Jahreshauptversammlung 2016

Benefizkonzert, eine Ghanareise, neue Pläne, viele Aufgaben. So könnte man in vier Worten unsere Versammlung beschreiben. Natürlich wurden bei Weitem mehr als vier Worte gewechselt. Dabei gab es vor allem von der Ghanareise, die Michael Altmann, Christoph Wenzl und Michael Wenzl im September machten, viel zu erzählen. Doch nicht nur Geschichten, sondern auch ein kurzes Video von der Reise bekamen die anwesenden Mitglieder zu sehen. In der ersten Hälfte des Videos werden Taha und seine Bewohner gezeigt, daran schließt ein Interview mit Alhassan an, welches die Stuation dort deutlich vor Augen führt.  Mit dem Video und weiteren Fotos von der Reise wollen wir in Zukunft noch mehr Werbung für unser Projekt machen. Doch nicht nur beim Bedienen der Kamera waren die drei Vereinsmitglieder erfolgreich, sie konnten außerdem viele verantwortliche Personen, wie z.B. die Chiefs von Taha und den umliegenden Dörfern treffen und sich selbst von den Fortschritten auf der Baustelle überzeugen.

Auch die Ereignisse in Deutschland waren für unseren Verein erfolgreich. An erster Stelle natürlich das Benefizkonzert von „Lehra und Mehra“ im Juni, bei dem man 6500€ einnahm.

Nach den Resümees ging der Blick nach vorne und die Planung für das weitere Vorgehen wurde beschlossen.
Die Sitzung wurde mit einem Gruppenfoto beschlossen. An jeden, der interessiert ist, schicken wir gerne das Protokoll der Sitzung.
Noch mehr freuen wir uns natürlich über neue Mitglieder. Kontaktiert uns einfach oder füllt das Antragsformular (zu finden unter „Kontakt“) aus.

,

Students Charity Fight Night 2016

Und wieder gab es Schweiß, gekochte Emotionen, Adrenalin und das eine oder andere Veilchen. Die Students Charity Fight Night fand auch dieses Jahr wieder statt, Austragungsort war das Kolpinghaus Regensburg. Wie schon im Vorjahr traten dabei Studenten aus den verschiedensten Fakultäten gegeneinander an und boxten für einen guten Zweck. Und um dem Ganzen die richtige Atmosphäre zu verleihen, war für die Zuschauer Abendgaderobe angesagt.

Auch dieses Jahr trat wieder ein Boxer für das Taha-Schul-Projekt an. Yannick „the punching Apache“ Adler kämpfte volle drei Runden lang, damit wir einen Teil der Einnahmen bekamen. Er zeigte dabei richtig viel Herzblut und gab alles. Wir bedanken uns für seine starke Leistung.

Die Zuschauer wurden in sechs weiteren Kämpfen gut unterhalten und am Ende wurde der Boxring in eine Tanzfläche verwandelt. Wer mehr über die Students Charity Fight Night wissen will oder nächstes Jahr sogar teilnehmen möchte, kann auf facebook nachschauen.
Für alle, die nicht dabei sein konnten gibts hier ein paar Bilder des Abends.