Motivierte Jugendliche liefen 1116 km

1116 km. Das entspricht der Entfernung zwischen Cham und Rom. Allerdings ging es hier nicht um einen Extremmarathonlauf in die italienische Hauptstadt. Denn die 1.116 km wurden in insgesamt 1800 Runden um die Quadfeldmühle in Cham von den Schülerinnen und Schülern des Joseph-von-Fraunhofer Gymnasiums gelaufen. Diese schweißtreibende Anstrengung vollbrachten die Jugendlichen aber nicht nur zum Spaß, sondern für einen guten Zweck im Rahmen des diesjährigen Sportfests: Weil für jede gelaufene Runde 2 € von einem privaten Sponsor gespendet wurden, kamen am Ende des Spendenlaufes insgesamt 3653,40 € zusammen.

Die Organisatorinnen des Sportfestes übergaben die Spende bei der Schulabschlussfeier

Diese Summe wurde zu gleichen Teilen auf zwei Projekte aufgeteilt, die eng mit dem JvFG verbunden sind. Zum einen erhält die Partnerschule in Togo, das Collège Saint Albert le Grand Atakpamé, den Zuschuss für dringend anstehende Renovierungen. Und zum anderen bekam unser Projekt die Spende für unser großes Vorhaben, den Bau des ersten Schulgebäudes. Das JvFG unterstützt unseren Verein seit Beginn, vor allem im Rahmen seines Kinderhilfswerks, aber auch mit Aktionen wie dieser.

Wir bedanken uns an erster Stelle bei den Schülerinnen und Schülern für ihre tolle Leistung und außerdem bei den Organisatorinnen des Sportfests, Margot Alt und Andrea Rothfischer und wünschen schöne Ferien.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.